October Love

Okay. Es ist Herbst. So richtig. Offiziell. Über Hamburg ist der erste Herbststurm bereits gefegt, ich hab mich schon mit diversen Teesorten eingedeckt und auch die erste Erkältungswelle hab ich schon erfolgreich mitgenommen. – Ich liebe es! Wirklich. Jedes Jahr ab dem ersten September fange ich an jegliche Onlineshops nach den gemütlichsten Pullovern und Cardigans abzusuchen, hole die Deko aus dem Keller und sammle Kürbissuppenrezepte.

Für mich ist der Herbst da um zu entschleunigen. Um durchzuatmen. Alles ein bisschen ruhiger zu machen. Cocooning Season eben. Der Sommer ist zu leben und erleben da, um so viel wie möglich mitzunehmen, aber im Herbst, da ist es okay einfach zu hause zu bleiben, eine Serienstaffel pro Tag zu gucken und sich noch etwas tiefer in die Decke zu kuscheln.

Jedes Jahr habe ich einige Punkte, die ich einfach machen muss:

  • einen großen Spaziergang mit meinem Hund bei meinen Eltern zu hause. Ruhe, kühle Luft, viel Natur und ein kleiner glücklicherHund, der um mich herum springt.
  • neue Teesorten testen! Wie oben schon kurz geschrieben. Bisher ist u.a. der „Natürliche Abwehr“ von Yogi Tee eingezogen. Ich bin ein kleines Verpackungsopfer..
  • ein Gossip Girl Rewatch starten. Ich bin sogar schon dabei. Was soll ich sagen? Ich mag es. Nicht immer und ständig. Aber wenn, dann suchte ich komplett!
  • einen Flammkuchenabend in unserer Wohnung mit Cider, Wein und guten Freunden. Das ist unsere Tradition innerhalb meinem Freundeskreises, schon seit gefühlten fünftausend Jahren. Es ist selten geworden, aber immer wieder schön und so wichtig!

 

Habt einen tollen Tag,

-Rieke.